Willlkommen
Raum der Stille
RUHI- Institut
Runder Tisch d. Rel.
Amnesty-Konzert
Bahá'í-Denkmäler
Viersen
Dülken - Burgacker
Dülkener Stadtgarten
Süchteln - Neustr.
Süchteln - Bürgerwald
Bahá'í- Geschichte
Bahá'í- Schriften
Heilige Stätten in Israel
Bahá'í- Links
Datenschutzerklärung
Kontakt
Impressum


Wie bereits von der Stadt Viersen bekannt gegeben wurde, hat die Stadt Viersen damit begonnen, im Stadtteil Süchteln einen Bürgerwald anzulegen. Frau Bürgermeisterin Sabine Anemüller hatte das Projekt am Äquatorweg bereits vorgestellt. Der erste Pflanztermin hat am 20.11.2021 am Äquatorweg zwischen dem Heidweg/ Dornbuscher Weg und der Hindenburgstraße stattgefunden. Im Rahmen dieser städtischen Veranstaltung wurde von seiten der Bahá'í-Gemeinde eine Libanonzeder zum Andenken des 100. Jahrestages des Hinscheidens 'Abdu'l-Bahás gepflanzt. Sie finden den Baum zur Mitte neben der ersten Reihe der zu pflanzenden Ammenbäume. 

Wo vorher eine Fichte stand, steht jetzt eine Zeder des Libanon.
Die Libanonzeder wurde vom Propheten Jesaja als Symbol für Abdu'l-Bahás Vater, Bahá'u'lláh, arab. Herrlichkeit Gottes, verwendet. In der Bibel soll die Zeder etwa 7o mal genannt werden.  

»Die Wüste und die Einöde werden froh sein, und das dürre Land wird jubeln und blühen wie die Rose. Es wird blühen in üppiger Fülle und frohlocken mit Sang und Freude; denn die Herrlichkeit des Libanon wird ihm gegeben sein, der Glanz des Karmel und des Saron. Sie werden die Herrlichkeit des Herrn sehen und den Glanz unseres Gottes.« (Vgl. Jes. 35:1-2).

Bahá'u'lláh schrieb an 'Abdu'l-Baha: »Wir machten Dich zu einer Zuflucht für die ganze Menschheit, zu einem Schild für alle, die im Himmel und auf Erden sind...  Gott gebe Dir, dass Er durch Dich sie schütze, sie reich mache und erhalte und dass Er Dich mit dem erfülle, was zu einer Quelle für den Wohlstand aller erschaffenen Dinge, zu einem Meer der Freigebigkeit für alle Menschen und zum Tagesanbruch des Erbarmens über alle Völker werde.« (Shoghi Efendi – Die Weltordnung Bahá'u'llahs)

Eine Gedenkveranstaltung zum 100. Jahrestages des Hinscheidens 'Abdu'l-Bahás fand am Samstag, dem 27.11.2021 statt. Ein dabei gezeigter Film über 'Abdu'l-Bahá, als das Vorbild für die Bahá'í, kann hier nachgesehen werden. 

Andenken des 100. Viersen - Baumdenkmal zum 100. Jahrestages des Hinscheidens 'Abdu'l-Bahás





















Foto: Baumdenkmal für 'Abdu'l-Bahá / Libanonzeder im Bürgerwald Viersen


Die heiligen Eigenschaften und Taten 'Abdu'l-Bahás lassen sich nicht aufzählen und ermessen. So wie die Früchte eines Baumes nicht imstande sind, die Kraft der Sonne auszudrücken, sind sie eher nur Andeutungen. Nachfolgend ein zweiter Beitrag über die Bedeutung 'Abdul-Bahás für den weltweiten Friedensprozesses: https://news.bahai.org/story/1378/