Willlkommen
Raum der Stille
RUHI- Institut
Runder Tisch d. Relig.
Amnesty-Konzert
Bahá'í-Denkmäler
Bahá'í- Geschichte
Bahá'í- Schriften
Heilige Stätten in Israel
Bahá'í- Links
Datenschutzerklärung
Kontakt
Impressum


Das RUHI-Institut ist ein weltumspannendes Bahá'í- Projekt, eine Kultur des Lernens und Handelns zu entwickeln.

In Viersen wurde bidlang nur eine Kursfolge des RUHI- Instituts abgeschlossen und das Buch 1 einer zweiten Folge abgeschlossen. Derzeit ist ein neuer Kurs zum Buch 1 (Nachdenken über das geistige Leben) mit den Themen "Das Gebet" und "Leben nach dem Tod" in virtueller Form über Telefon-Konferenzen in Planung.

Die Anmeldung kann nur telefonsich oder per E-Mail erfolgen.


Im Pilgerhaus am Schrein Bahá'u'lláhs, Bahji bei Akká, Israel 2011R U H I


Was unter "RUHI", übersetzt "Seele" verstanden werden kann, wurde wie folgt in "One Planet" beschrieben: "Ruhi ist eine besondere Lern- und Lehrmethodik, welche zugleich aber auch eine Geisteshaltung ist. Die Ruhi-Kurse sprechen seelische und menschlich grundlegende Fragen und Sichtweisen an. Mittlerweile gibt es bei den Bahai neun Ruhi-Kurse zu den Themen, wie zum Beispiel ‘Tugend’, ‘Üble Nachrede’, ‘Gebet’, ‘Das Wesen der Seele’ und ‘Tod’ oder ‘Kindererziehung’. Jeder Ruhi-Kurs besteht aus Arbeitsgruppen von ca 4 bis 9 Teilnehmern. Diese versuchen gemeinsam durch Fragen, Ermutigen und Studieren der Texte, eine Atmosphäre des kritischen gegenseitigen Lernens und Lehrens zu schaffen. Ein Tutor verfügt über Kenntnisse dieser Lern- und Lehrmethodik und leitet die Gruppe an. Für das Vermitteln und Diskutieren über Themen und Inhalte ist die Kursgruppe selbst verantwortlich. Die Kurse werden anhand von Ruhi-Kursbüchern geführt, welche verschiedene Konzepte des Lernens unterstützen (z.B. Lückentexte, Fragen, Wiederholungen, etc)."

Foto: Bahá'í im Pilgerzentrum bei Akká, Israel