Willlkommen
Raum der Stille
06.08.21 - online
RUHI- Institut
Runder Tisch d. Rel.
Amnesty-Konzert
Bahá'í-Denkmäler
Bahá'í- Geschichte
Bahá'í- Schriften
Heilige Stätten in Israel
Bahá'í- Links
Datenschutzerklärung
Kontakt
Impressum



Gebete und Gedanken für den Frieden

Herzliche Einladung
für Freitag, den 06.08.2021 um 20:00 Uhr

für eine Andacht, die online stattfinden wird.
Bitte melden Sie sich an. Die Zugangsdaten werden Ihnen dann übermittelt. 

‘Abdu’l-Bahá wurde von Bahá’u’lláh, dem Stifter der Bahá’í-Religion, nach Dessen Hinscheiden im Jahre 1892 in Akka zu Seinem alleinigen Nachfolger und bevollmächtigen Ausleger der göttlichen Verse bestimmt.

Bahá’u’lláh lehrte:

Die Besserung der Welt kann durch reine und gute Taten, durch lobenswertes und geziemendes Verhalten erreicht werden.

‘Abdu’l-Bahá schrieb in einem Sendschreiben an die Zentralorganisation für den Frieden in Den Haag am 17. Dezember 1919: 

Es gibt keine Seele, deren Gewissen nicht bezeugte, dass es heutigen Tages nichts Wichtigeres auf der Welt gibt, als den Weltfrieden. Jeder Gerechte bestätigt dies und bewundert jene geehrte Versammlung; denn sie verfolgt das Ziel, diese Finsternis in Licht, diesen Blutdurst in Güte, diese Folter in Wonne, diese Mühsal in Behagen und diese Feindschaft, diesen Haß in Freundschaft und Liebe zu verwandeln. Daher ist die Bemühung jener geachteten Seelen des Preises und des Lobes wert.

Vor dem ersten Weltkrieg hatte ‘Abdu’l-Bahá in Paris gesagt:

Ich heiße euch alle und jeden von euch, alles, was ihr im Herzen habt, auf Liebe und Einigkeit zu richten. Wenn ein Kriegsgedanke kommt, so widersteht ihm mit einem stärkeren Gedanken des Friedens. Ein Hassgedanke muss durch einen mächtigeren Gedanken der Liebe vernichtet werden.

‘Abdu’l-Bahá, der am 29. November 1921 in Haifa diese Welt verließ, ist den Anhängern Bahá’u’lláhs das absolute Vorbild für menschliche Tugenden.






Programm:


Ausgewählte Schriften zum Themenabend mit Zitaten aus den Heiligen Schriften der Religionen.


Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, Gespräche zu führen.
Weitere Informationen: Bahá'í- Gruppe Viersen - Tel.: 02162/501809

Foto:  Gedenkstein am Burgacker in Viersen - Dülken

__________________________________________________________________________________________