Willlkommen
Raum der Stille
05.10.2018 - 20:00 h
#ReleaseBahai7Now
08.12.18 - Konzert
RUHI- Institut
Bahá'í-Denkmäler
Bahá'í- Geschichte
Bahá'í- Schriften
Zitate - Bahá'í-Religion
Heilige Stätten in Israel
Deutsche Gemeinde
Bahá'í- Links
Datenschutzerklärung
Kontakt
Impressum


Es geht hierbei um die inhaftierten Bahá'í der jetzigen Bahá'í-Führung im Iran, der sog. „Yaran“ (dt.: Freunde), die sich nunmehr seit etwa neun Jahren in Haft befinden. Sie wurden im August 2010 nach zwei Jahren Untersuchungshaft ohne Anklageerhebung und ohne ein reguläres Gerichtsverfahren zu je 20 Jahren Haft verurteilt. Das Strafmaß wurde zwischenzeitlich auf 10 Jahre Haft reduziert.

Am 18. September 2017 wurde Frau Mahvash Sabet als erste der sieben Yaran nach Erduldung ihrer 10-jährigen unrechtmäßigen Haftstrafe entlassen.
Am 31.Oktober 2017 wurde Frau Fariba Kamalabadi nach Beendigung ihrer 10-jährigen ungerechten Haftstrafe aus dem Evin-Gefängnis in Teheran entlassen. Herr Behrouz Tavakkoli wurde am 04.12.2017 nach Beendigung seiner 10-jährigen ungerechten Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen.  Am 16. Februar 2018 wurde nach einem Jahrzehnt unschuldig im Gefängnis Herr Saeid Rezaie wird aus iranischer Haft entlassen.


Für die Beteiligung können Sie "ein Gewicht in die Waagschale legen".

Beiträge unter Twitter und Facebook sind willkommen. Hier ist es wichtig, zusätzlich immer ein oder zwei der folgenden weiteren Hashtags zu verwenden, um die Aufmerksamkeit bei denjenigen zu erregen, die diesen oder ähnliche Themenbereichen folgen, wie z.B.: #Bahai, #Menschenrechte, #Verfolgung, #Nahost

Wir fordern die sofortige Freilassung der 7 Bahai im Iran.

Seit 2002 veranstalten die Bahá'í in Viersen eine Konzertveranstaltung zum Internationalen Tag der Menschenrechte. An diesem Tag wird in Viersen im besonderen auf die zunehmenden Verfolgungen der Bahá'i im Iran hingewiesen.

Das 16. Konzert, das wieder den Yaran gewidmet ist, wird Samstag, den 08.12.2018 um 20:00 Uhr stattfinden. Lesen Sie mehr dazu vom letzten Jahr in der Rubrik "Konzert für die Yaran".

Hintergründe und Zusammenhänge wurden u.a. von Dr. Kishan Manocha in dem folgenden Beitrag erläutert.

Wir möchten auf den Iran-Blog des Nationalen Geistigen Rates verweisen, der tagesaktuell gepflegt wird: http://iran.bahai.de/